Der FCI - Rassestandard - Tschechoslowakischer Wolfshunde


Bannerwerbung auf Hundeseiten, die gesehen wird !!
(Auszug - und Bild eines Welpen dankenderWeise von HerrnRoland Homberger zur Verfügung gestellt)
zuunserer Startseite
Hier das von uns empfohlene Hundebuch Tschechoslowakischer Wolfshunde - Welpen und das Hundebuch bei rassehunde.dezum Tschechoslowakischen Wolfshund
Tschechoslowakischer Wolfshunde Welpen aus seröser Hundezucht

Der "alte" Standard

Allgemeines Erscheinungsbild:
Fester Konstitutionstyp, über mittelgross, im rechteckigen Rahmen.Ist durch Körperbau, Bewegung, Behaarung, Haarfarbe und Maske demWolf ähnlich.
 
 

Tschechoslowakischer Wolfshunde - Rüde
Gesamtes Standardmässiges Aussehen Rüde
Tschechoslowakischer Wolfshunde - Hündin
Gesamtes Standardmässiges Aussehen Hündin

  Wichtige Proportionen:
Länge des Körpers  :  Wiederristhöhe 10  :  9
Länge des Fangs   :  Länge des Schädels 1  :  1,5
Verhalten und Charakter (Wesen):
Temperamentvoll, sehr aktiv, ausdauerfähig, gelehrig, schnellreagierend, furchtlos und mutig. Misstrauisch, greift jedoch nicht grundlosan. Seinem Herrn gegenüber zeigt er ungemeine Treue.
Wiederstandsfähig gegen Witterungseinflüsse, vielseitig verwendbar.

Einsatzgebiet:
Geeignet als Sporthund, Familienhund und Arbeitshund.

Kopf:
Symmetrisch; gut bemuskelt; bildet, von der Seite und von Oben betrachtet,einen stumpfen Keil.
 

Erwünschte Form des Kopfes und Nase Oberkopf:

Von der Seite und von Vorne betrachtet ist eine leicht gewölbteStirn erkennbar. Keine auffallende Stirnfurche, das Hinterhauptbein istgut sichtbar.

Stop:
Mässig ausgeprägt.
Ausdrucksloser Stop (Flachstirn genannt, nicht erwünscht)

Gesichtsschädel:
Nase:
Von ovaler Form; schwarz.
 
 

Tschechoslowakischer Wolfshund
Durchbiegende Nase (nicht erwünscht)
tschechoslowakischer Wolfshunde
Abfallende Nase (nicht erwünscht)

Fang:
Trocken, nicht breit, gerader Nasenrücken
 
 

TW
Allzu lange Schnauze 
(nicht erwünscht)
Wolfshunde
Zu kurze Schnauze
(nicht erwünscht)
tschechische Hunde
Grosse weiche Schnauze
(nicht erwünscht)

Lefzen:
Straff anliegend; Lefzenwinkel geschlossen. Die Lefzenränder sindschwarz.

Kiefer / Zähne:
Kiefer stark und symmetrisch. Gut entwickelte Zähne, Besondersdie Fangzähne. Scheren oder Zangengebiss mit   42 Zähnegemäss der Zahnformel, regelmässig angeordnete Zähne.

Backen:
Trocken, genügend bemuskelt, nicht auffällig hervortretend.

Augen:
Schmal, schräg eingesetzt. Gut anliegende Lieder.
Farbvariationen: Hellesbernstein bis Dunklesbernstein.

Ohren:
Stehend, dünn, dreieckförmig, kurz (d.h. nicht längerals 1/6 der Wideristhöhe); der seitliche Punkt des
Ohransatzes und der äussere Augenwinkel liegen auf einer Linie.Eine von der Ohrspitze gedachte Senkrechte  verläuft eng entlangdes Kopfes.
 


Korrekte Ohrgrösse
 

Tiefer Ohransatz 
(nicht erwünscht) 


 Hoher Ohransatz und Stellung 
(nicht erwünscht)


Allzu grosse Ohren
(nicht erwünscht)

Unsymmetrische Ohren
(nicht erwünscht)

Hals:
Trocken, gut bemuskelt, bildet in der Ruhestellung mit der Horizontaleneinen Winkel bis zu 40°. Der Hals muss so lang sein, das die Nase denBoden mühelos berühren kann.

Körper:
Obere Profillinie:
Fliessender Übergang vom Hals zum Körper; leicht abfallend.

Wiederrist:
Gut bemuskelt; ausgeprägt, doch darf die Ausprägung den Flussder oberen Linie nicht stören.

Rücken:
Fest und gerade.
 
 


Gewölbter Rücken 
(Karpfen-Rücken) 
(nicht erwünscht)

Abfallender Rücken
(Deutscher Schäferhund Aussehen)
(nicht erwünscht)

Senkrücken (Ponyrücken)
(nicht erwünscht)

Lenden:
Kurz, gut bemuskelt, nicht breit, leicht abfallend.

Kruppe:
Kurz, gut bemuskelt, nicht breit, leicht abfallend.

Brust:
Symmetrisch, gut bemuskelt, geräumig, birnförmig mit einerVerengung zum Brustbein hin. Die Tiefe der Brust reicht nicht bis zum Ellbogen.Die Brustbeinspitze überragt nicht die Schultergelenke.

Untere Profillinie und Bauch:
Straffe Bauchdecke, aufgezogen. Leicht eingezogene Flanken.

Gliedmassen:
Vorderhand:
Die Vorderläufe sind gerade, fest, trocken, eng gestellt mit leichtnach aussen gedrehten Pfoten.
 


Natürliches Stehen bei Aufmerksamkeit

Zu breites Stehen bei Aufmerksamkeit
(nicht erwünscht)

Schultern:
Das Schulterblatt ist ziemlich weit vorne plaziert, gut mit Muskelnbedeckt. Es bildet mit dem Schulterblatt einen Winkel von ca. 65°.

Ellbogen:
Gut anliegend, werder aus- noch einwärts drehend, ausgeprägt,gut beweglich. Oberarm und Unterarm bilden einen Winkel von etwa 150°.

Unterarm:
Lang; trocken und gerade. Die Länge von Unterarm und Vordermittelfussbeträgt, 55% der Wiederristhöhe.

Vorderfusswurzelgelenk:
Kräftig, gut beweglich.

Vordermittelfuss:
Lang; bildet mit dem Boden einen Winkel von mindestens 75°. Inder Bewegung leicht federnd.

Vorderpfoten:
Gross; leicht nach aussen gedreht; mit längeren gewölbtenZehen und starken dunklen Nägeln.

Hinterhand:
Kraftvoll. Die Hinterläufe stehen parallel. Eine vom Sitzbeinhöckergedachte Senkrechte verläuft durch die Mitte des Sprunggelenks.

Oberschenkel:
Lang, gut bemuskelt; bildet mit dem Becken einen Winkel von etwa 80°.Das Hüftgelenk ist stabil und gut beweglich.

Knie:
Kräftig, gut beweglich.

Unterschenkel:
Trocken, kräftig, gut beweglich.

Sprunggelenk:
Trocken, kräftig, gut beweglich.

Hintermittelfuss:
Lang, trocken, steht fast senkrecht zum Boden.

Hinterpfoten:
Längere gewölbte Zehen mit starken dunklen Nägeln. AusgeprägteBallen.

Gangwerk:
Harmonischer, leichtfüssiger, raumgreifender Trab, wobei die Läufemöglichst nahe über dem Boden schwingen.Kopf und Hals neigensich bis zur waagrechten. Im Schritt Passgänger.
 
 


Deutscher Schäferhunde Gangart
(nicht erwünscht)

Leichtfüssige, federnde gehende Gangart des
Tschechoslowakischen Wolfshundes

Haut:
Elastisch, straff, ohne Falten; unpigmentiert.

Haarkleid:
Beschaffenheit des Haares:
Gerade, im Aalstrichbereich von der Halskrause bis zum Rutenansatzgrobes leicht gewelltes Granenhaar, dicht anliegend. Das Winter- und Sommerhaarist unterschiedlich. Im Winter überwiegt mächtige Unterwolle,die zusammen mit dem Deckhaar eine dichte Behaarung des ganzen Körpersbildet. Es ist notwendig, dass das Haar den Bauch, den inneren Bereichder Oberschenkel, den Hodensack, den inneren Teil der Ohrmuschel und die
Zwischenzehenfläche bedeckt. Gut behaarter Hals, mit gut sichtbarerHalskrause.

Farbe des Haares:
Gelbgrau bis silbergrau mit der charakteristischen hellen Maske. HellesHaar auch am unteren Teil des Halses und an der Vorderseite der Brust,sowie am Bauch und an der Innenseite der Beine. Zulässig ist einedunkelgraue Färbung mit Maske. Rote Haarfarbe ist nicht erlaubt.

Grösse und Gewicht:
Wiederristhöhe:
Rüden:                          mindestens 65 cm
Hündinnen:                    mindestens 60 cm

Gewicht:
Rüden:                          mindestens 30 kg
Hündinnen:                    mindestens 29 kg

Fehler:
Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten muss als Fehler angesehenwerden, dessen Bewertung im genauen Verhältnis zum Grad der Abweichungstehen sollte. Schwerer oder leichter Kopf, flache Stirn; dunkelbraune,schwarze oder unterschiedlich gefärbte Augen; grobes, hoch oder tiefangesetztes Ohr; hochaufgerichteter Hals in Ruhestellung, tiefe Haltungdes Halses im Stand; wenig ausgeprägter Wiederrist; atypische Rückenlinie;lange Kruppe; zu wenig oder zu stark gewinkelte Vorderhand; schwaches Vorderfusswurzelgelenk;zu wenig oder überwinkelte Hinterhand, ungenügende Bemuskelung;lange, niedrig angesetzte und nicht korrekt getragene Rute; wenig ausgeprägteMaske; kurzer, wellenförmiger
Bewegungsablauf.
 
 


Gewünschtes Tragen der Rute

Tiefgetragene und geringelte Rute
(nicht erwünscht)

Ausschliessende Fehler:
Abweichende Proportionen; Verhaltens- und Charakterfehler; atypischerKopf, fehlende Zähne, unregelmässige bisslinie; atypische Formund Lage des Auges; atypischer Ansatz und atypische Form des Ohres; Wamme;starke
Neigung der Kruppe; atypischer Brustkorb; fehlerhafte Stellung undatypische Vorderläufe; atypischer Ansatz und atypisches Tragen derRute; abstehndes Haar und atypisches Gangwerk.

Nebenbei:
Rüden müssen zwei offensichtlich normal entwickelte Hodenaufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden.
 
 


Natürliches Stellen der Rute bei Verteidigung
Bild (st25a)
Nicht Standartmässiges Gesammtausehen
 Bild (st26a)
Zu grobes Gesammtaussehen 
Bild (st26a)
Zu feines Gesammtaussehen
zuden Züchtern & Welpen dieser Rasse Zurück


Bannerwerbung auf Hundeseiten, die gesehen wird !!