RasselexikonFauve de Bretagne
Basset Fauve de Bretagne
Ursprungsland:Frankreich
Gewicht:9 - 16 kg
Schulterhöhe:32 - 38  cm
Haarkleid:sehr hart,trocken,recht kurz, niemals wolligoder gekräuselt
Farben:ziegelrot,falbfarben,"weizengold"
anerkannt durch:FCI 
FCI-Gruppe:6Lauf- und Schweißhunde
 zuden Züchtern & Welpen dieser Rasse
Dieses Bild stellte FrauGeschine zur Verfügung. Vielen Dank
Basset Fauve de Britagne
Das von uns empfohlene Hundebuchzum Basset Fauve de Britagne

Basset Fauve de Bretagne

Der Basset (sprich Basseeh !) fauve de Bretagne ist ein kleiner, lebhafter,gedrungen wirkender, rauhaariger Hund. Seine Farbe ist fahlrot, weizengoldblondbis hin zu dunkelrehbraun. Er gehört zur FCI Gruppe 6 'kleine Laufhundeoder Niederlaufhunde'. Rüden haben eine Schulterhöhe von 32-38cm und ein Gewicht von ca.15 kg.

Die Bezeichnung 'Basset' sagt nichts über die Rasse aus, sondernnur über die Körperhöhe (bas = niedrig, flach). Vor einigenJahrhunderten fielen bei den heute nicht mehr existierenden 'Grand Fauvede Bretagne' einige Würfe mit z.T. kurzbeinigen Hunden auf. Zuerstwurden diese für Bastarde gehalten; als man aber feststellte, daßdie kurzbeinigen Fauves die gleichen Laufhundeeigenschaften (Schweiß-und Spurlautsicherheit) aufwiesen, begann man den B. F. d. B. rein zu züchten,um eine langsamere Jagd zu ermöglichen.

Als Meutejagdhund ist der B. F. d. B. ein sehr sozial verträglicher,kinderlieber und belastbarer Familienhund. Bei einigen sind die Wacheigenschaftenrecht gut ausgeprägt.

In der frühen Jugend benötigt der B. F. d. B. eine konsequenteaber einfühlsame Erziehung, da er zur Dickköpfigkeit neigt. Sehrgeeignet ist eine Begleithundeausbildung und später Agility, da derHund sehr intelligent ist und gerne lernt. Ebenso ist der Charme zu erwähnen,mit dem der Basset versucht, einem auf der Nase herumzutanzen. Er brauchtviel Auslauf und Spielmöglichkeit und kann im Alter ab einem Jahram Fahrrad mitlaufen.

Mit kurzen Worten: Ein Hund für Menschen, die einen wesensfesten,charakterstarken kleinen Hund mögen. Da die Rasse in Deutschland leiderrecht unbekannt ist, gibt es allerdings keine durch Überzüchtungbedingten Krankheiten (HD, Hautprobleme etc.)

Diesen Text schrieb FrauSabine Geschine, das ...einfach tierische Teamvon rassehunde.de bedankt sich dafür.
 


Bannerwerbung auf Hundeseiten, die gesehen wird !!
DerFCI-Rassestandard
Zurück